DeinHandy Erfahrung

Smartphones haben unser alltägliches Leben um einiges bereichert und sind im 21. Jahrhundert kaum noch wegzudenken. Allerdings sind deswegen auch enorme Preisanstiege zu beobachten. So kostet ein neues iPhone oder Samsung Smartphone fast 800€, wenn nicht sogar mehr. Im Jahre 2017 ist dies ganz normal, der deinhandy Anbieter, allerdings gab es auch mal eine Zeit, in der man für 400€ ein gutes Handy bekommen hat.

DeinHandy erfahrung

Heutzutage hat der Verbraucher einfach andere Anforderungen, sodass auch das Angebot angepasst werden musste. Es sind Tarife, AllnetFlats und LTEInternetverbindungen entstanden. Diese Angebote werden auch immer häufiger genutzt, da man gegen eine monatliche Gebühr, die relativ gering dafür ist, dass man einen guten Tarif hat, ein Handy und eine Flat bekommt.

Ein Anbieter, der vor allem günstig ist, ist DeinHandy. DeinHandy wirbt mit dem Werbeslogan „Dein Handy. Dein Tarif.“ und spielt mit diesem auf das individuelle Zusammenstellen von Tarifen an. Man schließt also einen Vertrag ab, der ein Handy und eine, beispielsweise, InternetFlat beinhaltet und erhält dazu meist noch einige FreiSMS. Das ist das Prinzip von DeinHandy ANCHOR TEXT 1.

Allgemeine Informationen zu DeinHandy

DeinHandy erfahrungen

DeinHandy legt vor allem sehr viel Wert auf einen kompetenten Kundenservice. Besucht man die übersichtliche Internetseite, wird einem auch schnell deutlich, was dem Anbieter wirklich wichtig ist – nämlich der Kunde. Das zeigte auch meine DeinHandy Erfahrung, denn unter den ganzen Fachbegriffen verliert man schnell die Übersicht.

Nicht aber auf dieser Internetseite, denn mithilfe eines Glossars werden einem alle Begriffe, wie LTE, max. FreiMinuten, Tarif und viele andere Begriffe erklärt. So weiß man letztlich auch, was in dem Vertrag wirklich enthalten ist, den man abschließt.

Vertragsabschluss – Anforderungen und Ablauf

Nicht jeder kann ein Angebot von Vodafone, Base, O2 oder Telekom und so weiter, erhalten. Dein Handy hat hier auch einige Anforderungen an den Kunden. So setzt der Anbieter von günstigen Handytarifen voraus, dass man mindestens 18 Jahre alt sein muss und keinen negativen Schufa-Eintrag haben darf. Des Weiteren muss man eine Adresse in Deutschland haben und einen gültigen Reisepass oder Personalausweis besitzen.


Das Bankkonto, von dem abgebucht wird, muss auf dem gleichen Namen laufen, wie der Name auf dem Vertrag lautet. Nicht-EU-Mitbürger müssen eine Aufenthaltsgenehmigung besitzen, die noch mindestens 2 Jahre gültig ist.

Solche Anforderungen sind aber normal und bei Mitbewerbern auch zu finden.

Möchte man einen Vertrag abschließen, dann gibt es drei Aspekte, die man beachten sollte. Die Grundgebühr (pro Monat), den Kaufpreis für das Mobiltelefon und den Anschlusspreis für den Vertrag. Des Weiteren kann man noch eine Versicherung dazu buchen oder spannende Gadgets, die man dann einmalig in Höhe einer gewissen €-Summe bezahlt.

Fazit – DeinHandy Erfahrung

deinHandy erfahrungen und test

Wem viel daran liegt, möglichst viele Infos zu bekommen und immer Fragen stellen zu können, der hat bei diesem Mobilfunkanbieter einen großen Vorteil. Des Weiteren gibt es günstigere Tarife für Studenten und Schüler, sodass wiedermal der Aspekt der Kundenfreundlichkeit im Vordergrund steht.

  • Die Handytarife sind wirklich sehr günstig, so zeigt es die DeinHandy Erfahrung.
  • Es gibt etliche positive Bewertungen im Internet.
  • Es ist möglich verschiedene Mobiltelefone in einem Vergleich bewerten zu lassen.
  • Das Unternehmen ist bei Facebook sehr präsent und antwortet schnell auf Fragen.
  • Die Kosten in € lassen sich schnell kalkulieren, da die Monate und die Gebühren offensichtlich sind.

Nach meiner DeinHandy Erfahrung kann ich es nur empfehlen.

Andere Websites zum Thema:

  1. https://www.gutefrage.net/frage/hat-jemand-erfahrung-mit-dem-shop-deinhandy
  2. https://www.kleiderkreisel.de/foren/netzwelt-and-technik/handys-und-apps/3882050-erfahrungen-mit-deinhandyde
  3. https://web.facebook.com/DeinHandy/?_rdc=1&_rdr